HUNDEKEKSE: Unsere Lieblingsrezepte

Natürlich ist es einfacher und schneller fertige Leckelis und Hundekekse bei woofstuff.de zu kaufen. Aber Hundekekse selber backen hat viele Vorteile: es macht sehr viel Spaß und ist schnell und einfach gemacht. Außerdem wissen Sie ganz genau was Ihre Fellnase liebt und was drin ist.

Hier haben wir unsere sechs Lieblingsrezepte für Hundekekse für Sie zusammengestellt: drei zum Ausstechen und drei für die Backmatten.

 

Unsere 6 Lieblingsrezepte

Rezepte - Hundekekse zum Ausstechen

 

Hundekekse Kartoffel-Hackfleisch (Getreidefrei)

Zutaten:
  • 100 g Hackfleisch nach Wahl bzw. Vorliebe Ihres Hundes
  • 200 g Kartoffelmehl
  • 2 Eier
  • 2 Esslöffel Öl
  • nach Bedarf etwas Wasser
Zubereitung:
Alle Zutaten in einer Schüssel gut vermischen und solange kneten, bis ein fester Teig entsteht. Falls der Teig zu fest zum Ausrollen ist, kann etwas Wasser dazugegeben werden. Den Teig ausrollen, ca. 1 cm dick.
Den Backofen (Ober-/Unterhitze) auf 160 Grad vorheizen. Die ausgestochenen Kekse auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech legen und etwa 40 Minuten im Backofen backen. Die Kekse müssen vollständig ausgekühlt sein bevor sie verfüttert werden.

 

Hundekekse Leberwurst-Karotten (Glutenfrei)

Zutaten:
  • 50 g Leberwurst (für Hunde! Die Leberwurst für Menschen ist stark gewürzt!)
  • 100 g Hüttenkäse
  • 1 große Tasse Reismehl
  • 1 Ei
  • 1 kleine Karotte (gerieben)
  • 2 Esslöffel Sonnenblumenöl
Zubereitung:
Alle Zutaten in einer Schüssel gut vermischen und solange kneten, bis ein fester Teig entsteht. Wenn der Teig zu nass zum Ausrollen ist, kann noch etwas Reismhel dazugegeben werden. Den Teig ausrollen, ca. 0,5 cm dick.
Den Backofen auf 160 Grad vorheizen (Ober-/Unterhitze). Die ausgestochenen Kekse auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech legen und etwa 25-30 Minuten im Backofen backen. Die Kekse müssen vollständig ausgekühlt sein bevor sie verfüttert werden.

 

Hundekekse mit Kartoffel & Babygläschen nach Wahl (Getreidefrei)

Zutaten:
  • 200 g Baby Beikost Gläschen nach Wahl und Vorlieben Ihres Hundes (z. B. Hühnchenfleisch, Gemüse, Karotten, Lachs…)
  • 350 g Kartoffelmehl
  • 1 Ei
Zubereitung:
Alle Zutaten in einer Schüssel gut vermischen und solange kneten, bis ein fester Teig entsteht. Falls der Teig zu fest zum Ausrollen ist, kann etwas Wasser dazugegeben werden. Den Teig ausrollen, ca. 1 cm dick.
Den Backofen (Ober-/Unterhitze) auf 160 Grad vorheizen. Die ausgestochenen Kekse auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech legen und etwa 35 Minuten im Backofen backen. Die Kekse müssen vollständig ausgekühlt sein bevor sie verfüttert werden.
 

 

Rezepte - Hundekekse für die Backmatte

 

Kokosleckerlis (Getreide- und Glutenfrei)

Zutaten:
  • 2 Eier
  • 200-250g Kokosflocken
  • 250g Frischkäse
Zubereitung:
Alle Zutaten in einer Schüssel pürieren, bis eine streichfähige Masse entsteht. Die Masse darf nicht zu flüssig und nicht zu zäh sein, daher muss je nachdem evtl. noch etwas Frischkäse oder Flocken dazugegeben werden.
Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Masse auf die Backmatte streichen und ca. 30 min backen. Die Kekse müssen vollständig ausgekühlt sein bevor sie verfüttert werden.

 

Parmesan-Ei-Kekse (Getreide- und Glutenfrei)

Zutaten:
  • 3 Eier
  • 120 g geriebenen Parmesan
Zubereitung:
Alle Zutaten in einer Schüssel 3 Minuten mit dem Mixer verrühren.
Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Masse auf die Backmatte streichen und ca. 30 min backen. Die Kekse müssen vollständig ausgekühlt sein bevor sie verfüttert werden.
 

Fleischleckerlies (Glutenfrei)

Zutaten:
  • 100 g Rinder- oder Hähnchenherzen
  • 1 Ei
  • 1-2 Becher Joghurt
  • 2 EL Reismehl
 
Zubereitung:
Alle Zutaten in einer Schüssel pürieren, bis eine streichfähige Masse entsteht. Die Masse darf nicht zu flüssig und nicht zu zäh sein, daher muss je nachdem evtl. noch etwas Joghurt oder Reismehl dazugegeben werden.
Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Masse auf die Backmatte streichen und ca. 30 min backen. Die Kekse müssen vollständig ausgekühlt sein bevor sie verfüttert werden.

 

Ausstechformen, Backmatten und auch fertige Mischungen finden Sie in unserem Shop unter "Backmischungen & Backformen".

TAGS: